Mit der offiziellen Pressekonferenz in der Wiener Maria-Theresien-Kaserne, geht es nun in die heiße Planungsphase unserer EM im Schwechater Multiversum am 23. Mai.

Nach einem Auftritt von 4 Paaren unseres A-Teams, sowie der Begrüßung durch Minister a.D. Hr. Dr. Werner Fasslabend, fasste unser Sportwart Peter Kielhauser die EM in Zahlen zusammen:   „400 Sportler aus 10 Nationen werden zusammen mit über 150 ehrenamtlichen Helfern, den ca. 2500 Zuschauern ein besonderes Event im Schwechater Multiversum bescheren. Dank der Unterstützung von fast 50 Förder-stellen, Sponsoren und Partner steht dem Gelingen der EM nichts mehr im Wege.“  Was die Besucher vor Ort noch alles erwarten wird, wollte Peter Kielhauser noch nicht verraten.   „Wir haben noch die eine oder andere Überraschung geplant – aber das ist noch geheim“.

Den anschließenden Fragen der anwesenden Presse und dem zahlreich erschienenen  Publikum, stellte sich nicht nur unser Sportwart, sondern auch Cheftrainer und Dancing Star Stefan Herzog. Des Weiteren Jeannine Krivanek und Bastian Waldhör, 2 erfahren Mitglieder unseres A-Teams. Themen waren u.a. die Zielsetzung für die EM, Trainingsaufwand sowie die  Herausforderungen im Trainingsalltag und bei der Organisation.

Stefan Herzog sieht als Ziel ganz klar:    „Bei der WM im Dezember haben uns nur 0,2 Punkte auf den 4. Platz gefehlt. Diesen Rückstand wollen und werden wir im Mai aufholen. Da es unsere Heim EM ist, sollte sogar eine Medaille möglich sein.“

Zur Frage wie viele Stunden unser A-Team trainiert (zumindest 30 Stunden/Woche vor einem Turnier), konnte auch Dancing Star Natalia Ushakova, aus aktueller Erfahrung erzählen: „Ich trainiere derzeit mit Stefan Herzog etwa 5h täglich. Ich hatte im Vorfeld befürchtet dass das Training anstrengend wird. Diese Intensität hat mich dann doch überrascht! „.


Einen großen Dank gilt all unsere Sponsoren und Unterstützer. Ganz speziell auch an  Hr. Florian Auer, dem Geschäftsführer vom Autohaus Auer in Krems, der es sich nicht nehmen ließ, extra zu dieser Pressekonferenz anzureisen. Des Weiteren sind wir sehr stolz, dass auch Dancing Star Profi Catharina Malek sowie Präsidiumsmitglieder des öster. Tanzsportverbandes und der öster. Heeressportverbandes, sich die Zeit für uns genommen hatten.